sunrise1-2

Ein guter Tag mit Kyäni Sunrise™

Jeder Tag, der mit Kyäni Sunrise™ beginnt, ist  ein guter Tag

Denn er beginnt mit einer geballten Schwung Energie

Reich an Vitamin A, Vitamin E, Vitamin D, Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Niacin, Vitamin B6, Vitamin B12, Pantothensäure, Folsäure, Biotin, Inositol und … es schmeckt köstlich!

Auf Basis der wilden Alaska Blaubeere enthält Kyäni Sunrise™eine besondere Rezeptur aus diversen Beeren- und Pflanzenextrakten, darunter Granatapfel, Aloe Vera, Noni, Gojibeeren, Concord-Trauben, Himbeere, Cranberries, Traubenkernextrakt sowie Blütenpollen. Der herausragende Nährwert von Kyäni Sunrise™macht das Produkt so unglaublich wertvoll und zu einem idealen Starter für jeden Tag.

Die für alle Kunden geltende 30-Tage-Geld-zurück-Garantie bedeutet, dass es keinen Grund mehr gibt, Kyäni Produkte NICHT auszuprobieren und dass es keinen Grund gibt NICHT herauszufinden, ob Sie mit diesen Produkten mehr aus Ihrer Gesundheit machen können oder nicht!

hqdefaultkaufen

Kyäni Sunrise™- eine Quelle aus Vitaminen

Vitamin A.

Vitamin A ist wichtig für:

  • die Bildung neuer Blutkörperchen und erleichtert den Einbau des Eisens
  • das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten
  • stärkt die gesunde Sehkraft
Vitamin A ist wichtig für die Wachstumsprozesse vieler Zellen. Eine Rolle spielt es zum Beispiel beim Wachstum der Knochen sowie für die Funktion einiger zur Fortpflanzung wichtiger Vorgänge. Vitamin A spielt auch eine Rolle bei der Genregulation bzw. Zelldifferenzierung.

Vitamin E (Tocopherole). Vitamin E (Tocopherole) ist wichtig für:

  • den Schutz unserer Zellen vor oxidativem Stress

Vitamin E zählt zu den natürlichen Antioxidantien.

Vitamin D. Vitamin D ist wichtig für:

  • die Bildung von Knochen und Zähnen und reguliert den Kalziumhaushalt und spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel des Mineralstoffs Phosphat
  • den Knochenstoffwechsel, die Kalziumaufnahme im Darm und den Einbau in die Knochen
  • die Entwicklung und Funktion des Muskelsystems
  • die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte ( Immunsystems)
Vitamin D ist wichtig für den Kalziumhaushalt und reguliert den Auf- und Abbau der Knochen. Vitamin D spielt auch eine wichtige Rolle bei der Zellteilung.

Vitamin B1 (Thiamin).Vitamin B1( Thiamin ) ist wichtig für:

  • die Erhaltung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • einen gesunden Herzrhythmus
Vitamin B1 wirkt hauptsächlich als Coenzym bei wichtigen Gruppenübertragungsreaktionen im Energiestoffwechsel und ist somit maßgeblich an der Gewinnung von Energie aus der Nahrung beteiligt.

Vitamin B2 (Riboflavin).Vitamin B2 (Riboflavin) ist wichtig für:

  • die Erhaltung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • die Erhaltung der Gehirn- und Nervenfunktionen
  • das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten
  • die Bildung roter Blutkörperchen und erleichtert den Einbau des Eisens
  • stärkt die gesunde Sehkraft
  • die Regulierung des Eisenstoffwechsels
  • den Schutz der Zellen vor oxidativem Stress
Vitamin B2 beeinflusst maßgeblich den Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Eiweißen, Fett und Aminosäuren sowie von anderen Vitaminen im menschlichem Organismus.

Vitamin B3 (Niacin). Vitamin B3 (Niacin) ist wichtig für:

  • die Erhaltung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • die Erhaltung der Gehirn- und Nervenfunktionen
  • die Unterstützung eines natürlichen, psychologischen Gleichgewichtes
  • das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten
  • die Verringerung von Müdigkeits- und Erschöpfungszuständen
Vitamin B3 ist von zentraler Bedeutung für den Stoffwechsel von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten.

Vitamin B5 (Pantothensäure). Vitamin B5 (Pantothensäure) ist wichtig für:

  • die Regulierung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • die Regulierung der Synthese und Verstoffwechselung von Steroidhormonen, Vitamin D und einigen Neurotransmittern
  • die Sauerstoffversorgung
  • die Verringerung von Müdigkeits- und Erschöpfungszuständen
  • die Konzentrationsfähigkeit
Vitamin B5 (Pantothensäure) spielt eine zentrale Rolle im Intermediärstoffwechsel (Zwischenstoffwechsel), indem es hauptsächlich als Bestandteil des Coenzym A und des Fettsäuresynthetase-Komplexes zu finden ist.Das Vitamin B5 trägt zur Herstellung von verschiedenen Neurotransmittern (chem. Botenstoffe, die Reize von Nervenzelle zu Nervenzelle übertragen, wie z.B. Serotonin), Kohlehydraten, Cholesterin, Hämoglobin und der Vitamine A und D bei.

Vitamin B6. Vitamin B6 ist wichtig für:

  • die Regulierung der Cystein-Synthese
  • die Regulierung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • die Erhaltung der Nervenfunktionen
  • die Regulierung des Homocystein-Stoffwechsels
  • die Regulierung des Eiweiß- und Glykogen-Stoffwechsels
  • die Unterstützung eines natürlichen, psychologischen Gleichgewichtes
  • die Bildung von roten Blutkörperchen
  • die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte (Immunsystems)
  • die Verringerung von Müdigkeits- und Erschöpfungszuständen
Vitamin B6 ist ein wichtiger Bestandteil des Eiweißstoffwechsels und daher besonders wichtig für die Muskulatur. Außerdem stärkt das Vitamin B6 das Immunsystem und fördert die Produktion von Antikörpern.

Vitamin B7 (Biotin). Vitamin B7 (Biotin) ist wichtig für:

  • die Erhaltung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • die Erhaltung der Gehirn- und Nervenfunktionen
  • die Regulierung des Makronährstoff-Stoffwechsels
  • die Unterstützung eines natürlichen, psychologischen Gleichgewichtes
  • die Bildung gesunder Haut und Haare
Vitamin B7 (Biotin) übernimmt im Körper eine wichtige Funktion in vielen Stoffwechselreaktionen, indem es Kohlenstoffgruppen von einem Reagens auf ein anderes überträgt. So ist Vitamin B7 besonders für die Haut- und Haarbildung unentbehrlich. Biotin hilft Nahrung in Energie umzuwandeln.

Vitamin B12 (Cobalamin). Vitamin B12 (Cobalamin) ist wichtig für:

  • die Erhaltung eines effizienten Energiestoffwechsels
  • die Erhaltung der Nervenfunktionen
  • die Regulierung des Homocystein-Stoffwechsels
  • die Unterstützung eines natürlichen, psychologischen Gleichgewichtes
  • die Regulierung der Bildung von roten Blutkörperchen
  • die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte ( Immunsystems)
  • die Verringerung von Müdigkeits- und Erschöpfungszuständen
Vitamin B12 (Cobalamin) braucht der Körper für die Blutbildung, Zellteilung und die Funktion von Nerven. Der menschliche Körper kann Cobalamin nicht selbst herstellen.

kaufen

fruits

Eine starke Waffe für Ihre Gesundheit

Kyäni

 

Erleben Sie die starke Kraft der Natur.

Kyäni ist ein hochkonzentriertes Vitamin- und Nahrungsergänzungsmittel. In Verbindung mit dem wertvollen und hochkonzentriertem Omega3 Fettsäuren und der geballten Kraft der Noni-Frucht, erreichen Sie eine neue Stufe Ihres körperlichen und geistigen Wohlbefindens.

Mit dem Kyäni-Triangel sind Sie gewappnet gegen den täglichem Umweltstress, Alltagsstress und körperlich – geistigen Stress.

All_products

                                                 Sunset                     Sunrise             Nitro Xtreme/Nitro FX

Sie sind der Meinung, da können Sie auch in jeden Bio-Laden gehen oder Ihr Obst und Gemüse im Discounter kaufen?

Sie haben Recht, das können Sie. Wenn Sie nicht erwarten, dass die Früchte ihr Versprechen halten, wonach sie beim ersten Anblick ausschauen. Es ist mittlerweile erwiesen, dass selbst in selstangepflanzten Früchten kaum noch Vitamine und Enzyme enthalten sind. Schuld daran ist vermutlich die starke Umweltbelastung. Zum Beispiel die sogenannten „Chemtrails“. Auch wenn man hier von Verschwörungstheorien spricht, so sind sie doch allgegenwärtig.

Der Mutterboden übersäuert und hat nicht mehr genügend Nährstoffe, um die Pflanzen so zu versorgen, damit sie die volle Pracht an Vitaminen und Enzymen entfalten kann. Auch fehlt uns ausreichend Sonne, damit die Pflanzen die sich so entwickeln können und reifen, wie sie es in Ländern tun, wo sich die Früchte um 70% mehr entfalten und ausreifen können.

Kyäni hat in seinem Sunrise eine solche Konzentration an Vitaminen, die ca. 12 Kilo sonnengereiftem Obst und Gemüse entsprechen. Die meisten Konsumenten verspühren die Kraft schon nach sehr kurzer Zeit.

Nachfolgend eine Studie, die über einen bestimmten Zeitraum gemacht wurde, weil man nachweisen wollte, wie in den letzten Jahren der Boden sich veränderte. Dass kaum noch Pflanzen und Nahrungsmittel das enthalten, was man erwartet, wenn man es konsumiert.

Obst und Gemüse verlieren immer mehr an Nährstoffen

Frischkost enthält weniger Vitalstoffe als noch vor 50 Jahren.

Fünf Portionen an Obst und Gemüse pro Tag sollen, laut Empfehlungen der “Ernährungsexperten”, den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen decken. Das ist falsch!
Einige frühere Studien haben dies schon widerlegt und eine aktuelle amerikanische Studie bestätigt es wieder: Obst und Gemüse sind längst nicht mehr so vitaminreich wie früher.

Laut der einer Untersuchung von 1985 und 1996, sowie 2002, fällt der Gehalt an Vitalstoffen seit den 70er-Jahren rapide ab: Der Verlust von Vitamin A bei Äpfeln beträgt 41 Prozent. Paprika hat um 31 Prozent weniger Vitamin C und Brokkoli nur noch die Hälfte an Eisen.

Blumenkohl hat heute nur halb so viel Vitamin C, B1 und B2 als noch vor 40 Jahren. Ausgelaugte und schadstoffbelastete Böden in der Landwirtschaft führen zu einem drastischen Verlust an Mineralstoffen und Vitaminen in der Nahrung. „Der Mangel an Magnesium in der heutigen Ernährung ist auffallend“, bestätigt Arzt und Biochemiker Jörg Birkmayer.

Und US-Mediziner Al Sears meint: „Sie müssen heute zehnmal so viel Obst und Gemüse essen, um die gleiche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen wie vor 50 Jahren zu bekommen.“ Wem das zu viel erscheint, muss zu diversen Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminsäften greifen.

Kommentar:
Neben unreif geernteten Früchten, UV-Bestrahlung, langen Transportwegen und Lagerzeiten, werden die Landwirte durch das kapitalistische System dazu gezwungen auf Quantität, anstatt auf Qualität zu setzen. Die Böden können sich nicht erholen, werden ärmer, verlieren ihre Nährstoffe und werden zusätzlich mit Chemikalien (Düngemittel und Pestiziden) verseucht.

Genetisch verändertes Saatgut (vor allem in den USA – zunehmend auch bei uns) kommt Dank der politischen Lobbyarbeit der Agrarkonzerne vermehrt zum Einsatz. Das ist eine Tragödie die auf kurzfristiges Denken und Geldgier beruht. Was werden die Menschen essen, wenn die Nahrung nichts mehr wert ist? Müll natürlich… Und was passiert dann? Eine zunehmend kranke Gesellschaft.

Wer zu Nahrungsergänzungsmitteln greift, was durchaus zu empfehlen ist, sollte jedoch auch hier auf erhebliche qualitative Unterschiede achten. Grundsatz: Alles was künstlich ist, macht den Körper längerfristig krank!

Kyäni Kunden – Shop

Ich bin dein Kyäni Herz –>>Joanas Kyäni Herz <<<—- Klick mich <<<—-


Vergleich der Ergebnisse von älteren Studien aus dem Jahre 1985, 1996 und 2002 mit entsprechendem Vitalstoff-Verlust-Werten

Vergleich der Ergebnisse von  älteren
Studien aus dem Jahre 1985, 1996 und 2002 mit entsprechendem
Vitalstoff-Verlust-Werten:

Mineralien und Vitamine in mg je 100g Lebensmittel untersuchte Inhaltsstoffe Ergebnis 1985 Ergebnis 1996 Ergebnis 2002 Verlust 1985-1996 Verlust 1985-2002
Brokkoli Calcium
Folsäure
Magnesium

103
47
24

33
23
18

28
18
11

-68 %
-52 %
-25 %

-73 %
-62 %
-55 %

Bohnen Calcium
Folsäure
Magnesium
Vitamin
B6

56
39
26
140

34
34
22
55

22
30
18
32

-38 %
-12 %
-15 %
-61 %

-51 %
-23 %
-31 %
-77 %

Kartoffeln Calcium
Magnesium

14
27

4
18

3
14

-70 %
-33 %

-78 %
-48 %

Möhren Calcium
Magnesium

37
21

31
9

28
6

-17 %
-57 %

-24 %
-75 %

Spinat Magnesium
Vitamin C

62
51

19
21

15
18

-68 %
-58 %

-76 %
-65 %

Apfel Vitamin C

5

1

2

-80 %

-60 %

Banane Calcium
Folsäure
Magnesium
Vitamin B6
Kalium

8
23
31
330
420

7
3
27
22
327

7
5
24
18
-*

-12 %
-84 %
-13 %
-92 %
-24 %

-12 %
-79 %
-23 %
-95 %

Erdbeeren Calcium
Vitamin C

21
60

18
13

12
8

-14 %
-67 %

-43 %
-87 %

Quellen:
1985 Pharmakonzern Geigy (Schweiz), 1996/2002 Lebensmittellabor
Karlsruhe/Sanatorium Oberthal
*nicht untersucht

Kyäni Inhaltsstoffe

Kyäni Sunrise

 

Alaska Blaubeere     Broccoli             Preiselbeere        Aloe Vera          Grünkohl     Rote Himbeere

Alaska Blaubeere         Broccoli    Preiselbeeren    Aloe Vera   Grünkohl  Rote Himbeere

Ginseng Panax      Ginseng                       Indische Stachelbeere   Amla Frucht                  Weise Traube

Panax Ginseng     Ginseng Wurzel     Indische Stachelbeere       Amla Frucht     Weise Traube

Mangostan          Acai Beere           Birne                  Spinat                      Guyabano Frucht     Granatapfel

fresh mangosteen  Acai Beere   Pear   Spinatblätter   Guyabano Frucht-Stachelanone     pomegranates on a white background

 Kyäni Sunset

Fischöle (Alaska-Wildlachs und andere Wildfische)

Roter Alaska SeelachsWildfische

   Fischgelatine, Feuchthaltemittel, Glycerin, Wasser, Annatto Samenextrakt (E 160 b Färbemittel), Dunaliella Extrakt(Mikroalge „Dunaliella Solina“, reich an Betacarotin),
Cholecalciferol (Vitamin D3)

Kyäni Nitro Xtreme

Glycerin, Wasser, Fruktose,
Nonisaft (Frucht Morinda Citrifolia)

Morinda Citrifolia Frucht

Magnesiumchlorid- Hexahydrat, Karamellzucker, Säuerungsmittel Zitronensäure, Spearmintaroma, Vitaminmischung (B1 und Niacin), Zinksulfat, mikroencapsuliertes Conenzym Q 10 (Coenzym Q 1 und Überzugsmittel Gummi arabicum),
Ingwerwurzel Extrakt

Ingwerwurzel

Amlafrucht Extrakt

Amla Frucht

Capsiumextrakt, Chromchlorid

Kyäni Nitro FX

Wasser
Nonisaft (Morinda Citrifolia)

Morinda Citrifolia Frucht

Fructose, Spearmintaroma, Säuerungsmittel Zitronensäure, Konzervierungsstoffe Kaliumsorbat und Natriumbenzoat

Kyäni Kunden – Shop

Ich bin dein Kyäni Herz –>> Joanas Kyäni Herz<<<<—- Klick mich <<<<—-

Ihr Mr. Health